Biography:

german

 


Die Musik der seit 2005 bestehenden Bremer Band liegt irgendwo zwischen Wahnsinn und Genie. Harte Rock-Rhytmen werden unterstützt von atmosphärischen Klängen aus der Welt der Synths und Samples. Tanzbare Rhytmen wechseln sich mit gezielten Double-Bass-Attacken ab. Musik zum Nachdenken und Abschalten, zum Tanzen und Headbangen, zum Mitsingen und Schweigen, zum Lachen und Weinen.


Das Ganze kann man nun Gothic-Rock, Elektro-Rock, Metal oder eben einfach “N.U.C.” nennen.

Die Bremer Band wurde Ende 2005 gegründet. Zwei Monate nach der Gründung wurde die erste Single “Erwache” als Eigenproduktion aufgenommen und veröffentlicht. Schon nach kurzer Zeit erntete man erste Erfolge: der erste Platz in den Hörercharts einer Radiosendung und die Nominierung als Newcomer der Woche. Außerdem gewann man mit Abstand die Vorrunde des Local Heroes Bandcontest in Bremen. Der Auftritt im Rahmen des Wave Gothic Treffen in Leipzig 2006 machten die Anfangsphase der Gothic-Rocker perfekt.

~Phase Schattentanz~
Die erste full-length-Veröffentlichung der Bremer war das Album “Schattentanz” welches Anfang Juli 2006 erschien und bereits durch mehrere Samplerbeiträge (z.B. Orkus, Refraktor, Sonic Seducer) promoted wurde. Auch die Kritiken der Szenemagazine ließen das Album in „dunklem“ Licht erstrahlen:

…Es gibt sie noch, die Perlen unter den Nachwuchsbands… -Orkus
…ein äußerst gelungenes Debüt-Album… -Wave Of Darkness

~Phase Metamorph~
Im Dezember 2007 veröffentlichten N.U.C. Ihr zweites Album, welches als kostenloser Download verfügbar ist. Das Album „Metamorph“ sollte die von der Band auch schon auf der „Schattentanz“ gezeigte musikalische Freiheit in neue Extreme führen. Gothic Rock meets Electro Pop meets Metal meets Industrial. Auch ältere Songs, die auf der vorherigen CD keinen Platz fanden, bekamen ihn auf der „Metamorph“.

~Phase Gotika~
Fortan ohne Keyboarder und mit dem Vorhaben, sämtliche Werke unter der „Creative Commons“ – Lizenz zu veröffentlichen, starteten die Arbeiten zum Album „Gotika“. Am 29.12.2011 erschienen, erntete es sehr positive Resonanzen. Nun wurde die Band durch zwei feste Livegitarristen ergänzt: Jan, der schon zuvor viele Jahre mit N.U.C. die Bühne gerockt hatte und Markus, seines Zeichen ebenfalls erfahrener Livemusiker.

…In „Gotika“ lebt die Wave-Ära neu auf und bring die ein oder andere Neuerung mit sich. Absolut empfehlenswert! – nachtaktiv Magazin

…Wer N.U.C. eh schon mag wird die neuen Songs lieben…Man hört die Szenewurzeln, aber beschränk t sich nicht auf ein Reproduzieren – so kann Gothic im neuen Jahrtausend klingen. – Otranto-Archive

~Phase Digital Nox~
Die Single “Digital Nox” erschien am 31.05.2013 und wurde damit das erste N.U.C.Release, das als Bezahldownload über alle bekannten Musikvertriebskanäle angeboten wurde. Während Jan festes Mitglied von N.U.C. wird, verlässt Markus im April 2014 aus persönlichen Gründen die Band. Während die Arbeiten zum neuen Album voranschreiten wird nach langer Suche mit Marius ein passender Schlagzeuger verpflichtet.

Lineup:

Sipo – Gesang
Sunny – Bass
Jan – Gitarre
FUCKUP – Synthesizer/Samples

info( at )nuc-music.de